Der Englisch-Korrekturservice für Bewerbung und Lebenslauf
CVcorrect Blog
CVcorrect     Blog

Eine Bewerbung schreiben lassen

Das Schreiben von Bewerbungen zählt wahrscheinlich nicht zu deinen Lieblingsbeschäftigungen, zumal es meist nicht nur bei einer Bewerbung bleibt. Wer hat schon Lust, sein Anschreiben Mal für Mal an die neue Stelle und den potenziellen Arbeitgeber anzupassen? Vor allem wenn über einen längeren Zeitraum der Bewerbungserfolg ausbleibt wächst die Frustration und sinkt die Motivation, noch weitere Bewerbungen auf den Weg zu bringen.

Wer keine Lust (mehr) hat, ihre/seine Bewerbungsunterlagen selbst zu schreiben, hat glücklicherweise heutzutage die Möglichkeit, auf professionelle Hilfe zurückzugreifen. Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Anbietern auf dem Markt, die einem die Erstellung und das Design von Bewerbungsunterlagen abnehmen.

Wir wollen dir in diesem Blogartikel die wichtigsten Fragen rund um das Thema „Bewerbung schreiben lassen“ beantworten.

Wann ist es sinnvoll, seine Bewerbung schreiben zu lassen?

Selbstverständlich kann jeder, der keine gesteigerte Lust hat, seine eigenen Bewerbungsunterlagen zusammenzustellen, einen professionellen Dienstleister damit beauftragen. Häufig hat das auch gar nichts mit fehlender Lust zu tun, sondern oft ist ausbleibender Bewerbungserfolg der Impuls, sich externe Hilfe für die Bewerbung zu holen.

Verschlagwortet mit , ,



Cool bleiben im Bewerbungsstress – mit diesen Tipps gelingt es!

Es gibt nur wenige Dinge im Leben, die anstrengender und frustrierender sein können, als sich einen neuen Job zu suchen. Du schreibst Dutzende Bewerbungen in Hunderten Versionen, hast deinen Lebenslauf tausendmal überarbeitet, musst wochenlang auf Antworten warten, von denen die meisten negativ sind und als Lohn für die ganze Mühe ist vielleicht die eine oder andere Einladung zu einem Bewerbungsgespräch dabei. Noch dazu geht es um viel – du stehst vielleicht vor deinem Einstieg ins Berufsleben oder willst die nächste Stufe der Karriereleiter erklimmen.

Da heißt es cool bleiben im Bewerbungsstress! Aber das ist leichter gesagt als getan, denn ein längerer Zeitraum voller Absagen und ausgebliebener Rückmeldungen führt bei den meisten Menschen zu Selbstzweifeln und Frust bis hin zur Resignation. Damit du cool bleibst im Bewerbungsstress und möglichst wenig frustriert bist, haben wir die besten Tipps für Coolness bei der Jobsuche für dich zusammengetragen.

Kein endloses Optimieren

Wahrscheinlich hast du bei fast allen Bewerbungen den Anspruch, die perfekten Bewerbungsunterlagen abzuliefern. Daran ist an sich auch nichts auszusetzen. Häufig führt dieser perfektionistische Anspruch jedoch dazu, dass du endlos damit beschäftigt bist, deine Bewerbungsunterlagen zu optimieren. Hier noch eine Höflichkeitsfloskel, da noch ein Nebensatz mit einer Zusatzqualifikation. Es ist ein Leichtes, Stunden wenn nicht sogar Tage mit einer einzigen Bewerbung zu verbringen.

Verschlagwortet mit ,



Wann sollte ich den Job kündigen? – 10 Anzeichen für einen Jobwechsel

Jeder von uns kennt diese Tage, an denen man am liebsten zu Hause im Bett bleiben würde, weil einem vor dem Arbeitstag graut. Ein unangenehmes Mitarbeitergespräch mit dem Chef, ein bevorstehender Krach mit einem Kunden, ein sinnloses Meeting mit den Kollegen – es gibt viele Ursachen, die einen Arbeitstag zur Tortur werden lassen können. Fakt ist, dass jeder Job solche schlechten Tage mit sich bringt. Problematisch wird es erst dann, wenn die Zahl dieser Tage ein gewisses Ausmaß annimmt und nicht mehr ausreichend durch gute Tage kompensiert wird.

Wenn das der Fall ist, dann stellt sich schnell ein Zustand von Frust, Resignation und innerer Kündigung ein. Du kannst dich nicht mehr für die Arbeit begeistern, bist unzufrieden und bringst folglich auch keine guten Leistungen mehr. Dann ist es höchste Zeit, über einen Jobwechsel nachzudenken. Im vorliegenden Blogartikel wollen wir dir die zehn wichtigsten Anzeichen vorstellen, die dir anzeigen, dass du dir über einen Jobwechsel Gedanken machen solltest. Wenn eines oder mehrere dieser Anzeichen auf dich zutreffen, bist du mehr oder weniger reif für einen beruflichen Neuanfang.

1. Häufige Erkrankungen

An erster Stelle sollte immer deine Gesundheit stehen – auch in der Arbeit! Solltest du im Job häufiger erkranken, dann zögere bitte nicht, einen Arzt aufzusuchen. Mit deiner Gesundheit solltest du kein Risiko eingehen.

Verschlagwortet mit ,



Was im Job glücklich macht

Bereits seit einigen Jahren hat die Glücksforschung ihren festen Platz in der Wissenschaft und beschäftigt sich unter anderem mit der Frage, was uns eigentlich im Beruf glücklich macht. Inzwischen gibt es dazu eine Reihe wissenschaftlicher Studien, in denen weltweit Tausende Leute zu ihren Glücksfaktoren im Job befragt wurden. All diese Studien an dieser Stelle darzustellen würde den Rahmen dieses Blogartikels vollends sprengen, weshalb wir euch hier einen Querschnitt der zehn wichtigsten Glücksfaktoren in der Arbeit geben wollen. Bitte beachtet, dass die Reihung der einzelnen Faktoren keineswegs in Verbindung mit deren Gewichtung steht. Jeder Mensch ist schließlich verschieden und hat seine eigenen Prioritäten in Bezug auf Glück und Beruf.

1. Eine gute Bezahlung

Ob Geld tatsächlich der wichtigste Glücksfaktor im Beruf ist, ist nach wie vor hoch umstritten. Unstrittig ist, dass Arbeitnehmer grundsätzlich glücklicher sind je höher ihr Gehalt ausfällt. Einige wissenschaftliche Studien legen jedoch nahe, dass die Glückszunahme mit zunehmendem Gehalt abnimmt. Vereinfacht gesagt, je mehr man pro Monat bekommt, umso weniger schätzt man jeden zusätzlichen Euro.

Verschlagwortet mit ,



Die zehn fiesesten Fragen in einem Bewerbungsgespräch

Als wäre ein Bewerbungsgespräch nicht schon Anspannung genug, haben Personaler auch noch eine gewisse Vorliebe dafür, besonders fiese Fragen zu stellen. Das Spektrum dieser Fragen ist ungemein groß. Bestimmt könnte man damit ein ganzes Buch füllen. Das würde aber den Rahmen unseres Blogartikels sprengen, weshalb wir uns auf die zehn unserer Meinung nach wichtigsten fiesen Fragen beschränken wollen. Zu jeder dieser Fragen geben wir dir Tipps, wie du am besten antwortest. So gehst du gut gewappnet ins nächste Bewerbungsgespräch!

1. Wie gut können Sie mit Kritik umgehen?

Ein Klassiker unter den fiesen Fragen im Bewerbungsgespräch, egal für welche Position du dich bewirbst. Schließlich wirst du sowohl als Chef als auch als Mitarbeiter mit Kritik in einem Unternehmen konfrontiert. Die Antwort auf diese Frage ist immer eine Gratwanderung, denn wer hört sich schon gerne Kritik an.

Verschlagwortet mit , ,